Trash your Dress

Die Hochzeit ist vorüber, das letzte Geschenk ausgepackt und das Brautkleid sicher im Schrank verstaut… hast du Lust, es ein letztes Mal anzuziehen und etwas Besonderes damit anzustellen? Dann gibt es die Möglichkeit des Trash your Dress Shootings.

Ob im See oder der Kiesgrube, mit Farbtopf oder Matsch – wir zaubern ungewöhnliche Bilder von dir, die du nie vergisst!

Kundenstimmen:

Steffi aus Mainz: „Im Internet wimmelt es ja nur so von Trash your Dress Bildern. Das ist als Trend, glaube ich, mal aus Amerika rübergeschwappt. Ich fand die Idee zuerst mal gewöhnungsbedürftig: das eigene Hochzeitskleid zerstören? Das Kleid, nach dem man monatelang zusammen mit Freundinnen gesucht hat und erst nach vielen Besuchen in Hochzeitsgeschäften gefunden hat? Dann steckt ja auch noch die Arbeit der Schneiderin drin und die ganzen Accessoires … für mich war das erst mal nichts. Dann hat eine Freundin von mir ein Trash your Dress Shooting gemacht und die Bilder sahen so krass und kunstvoll aus, dass ich ins Grübeln kam. Trotzdem wollte ich mein eigenes Hochzeitskleid dafür nicht hergeben, schließlich will man es ja eventuell noch an die eigene Tochter vererben. Und dann kam mir eine Idee: Warum nicht ein billiges Hochzeitskleid im Internet bestellen? Erstens hängt man dann nicht so dran und zweitens hat man dann nochmal die Möglichkeit, sich wie eine Prinzessin zu fühlen. Gesagt, getan. Es hat auch richtig Spaß gemacht, sich noch einmal ein Brautkleid zu suchen – auch wenn es diesmal wirklich nur für einen Tag war. Ich habe mich dann für ein Shooting mit Farbeimern entschieden und meine Trauzeugin hat mir dem Anlass entsprechend ein punkiges Makeup gezaubert und eine pompöse Frisur. Das Shooting hat Riesenspaß gemacht, es war ein bisschen wie eine Essensschlacht. Wir haben viel gelacht und es war toll, mal seine wilde Seite zeigen zu können, ohne Rücksicht auf Verluste. Und die Bilder sind sehr künstlerisch geworden.“